Logo der Universität Wien

Dissertationen (in Arbeit)

  • Clau­dia Gawri­lo­wicz: Das ver­schwun­de­ne Pa­ra­dies? Kind­heits­bil­der in der nor­we­gi­schen Kin­der­li­te­ra­tur des 20. Jahr­hunderts (Betreuer: Rossel)
  • Judith Oliva: Wiedergänger in literarischen und archäologischen Quellen vom germanischen Altertum bis ins Mittelalter (Betreuer: Nedoma)
  • Birgit Ortmayer: Genus, Genusmarkierung und Genuskongruenz im Inselskandinavischen in diachroner Perspektive (Ar­beits­ti­tel) (Betreuer: Reidinger)
  • Helene Peterbauer: Leonora Christina, Countess Ulfeldt, in Danish Historiography and Literature (Betreuer: Rossel)
  • Ker­stin Schrö­der: Der Do­ku­men­tar­fo­to­graf Su­ne Jons­son und Re­prä­sen­ta­tio­nen des schwe­di­schen Norr­land (Betreuer: Rossel)
  • Eva Stein­hei­mer: Die Neu­en Frau­en­be­we­gun­gen in der Li­te­ra­tur - die Li­te­ra­tur in den Neu­en Frau­en­be­we­gun­gen. Ein Ver­gleich Öster­reich - Schwe­den (Betreuer: Rossel)
  • Hannah Tischmann: Literary Practices of Time and Social Change - An Analysis of Selected Works of Socially Engaged Swedish Literature (Ar­beits­ti­tel) (Betreuerin: Wischmann)
  • Michaela Wolfram: Figurendarstellung in jüngerer altwestnordischer Prosaliteratur (Arbeitstitel) (Betreuer: Nedoma)

Dissertationen (abgeschlossen)

  • Magdalena Agdestein-Wagner: Psychische Krankheit im Sprachvergleich. Eine kognitiv-linguistische Metaphernstudie auf der Basis norwegischer und deutscher Lehrbücher in der Krankenpflegerausbildung (2014) (Betreuer: Reidinger)
  • Katrin Alas: Von Schneewittchen bis zum Sohn des Pilzkönigs. Märchen- und Mythenstrukturen in den Werken Marie Hermansons (2009) (Betreuer: Rossel)
  • Nina Ehrlich: Geschichten aus der Jazz-Zeit. Die "verlorene Generation" in der dänischen Literatur (2003) (Betreuer: Rossel)
  • Barbara Giller: Tađ dámar mær væl í Føroyum: Leben und Werk des österreichischen Färöer-Forschers Ernst Krenn; mit Personalbibliographie und Nachlassverzeichnis (2005) (Betreuer: Rossel)
  • Friedrich E. Grünzweig: Das Schwert bei den "Germanen". Kulturgeschichtliche Studien zu seinem "Wesen" vom Altertum bis ins Hochmittelalter (2007) (Betreuer: Reichert)
  • Anna-Marie Barbara Hermann: Competitive Identity Management. Symbolic capital promotion and accumulation by public-policy mental-mapping (CIM-S. C. P. & A.); nation branding and public diplomacy in Sweden (2010) (Betreuer: Rossel)
  • Sven-Erik Hubacek: Die Landsmaalbewegung in Bergen. Von den Anfängen bis zum Tode Henrik Krohns 1879 (1997) (Betreuer: Gschwantler)
  • Char­lot­te Karls­son-Ha­ger: Stof­fe des Al­ten Testa­ments in der schwe­di­schen Prosali­te­ra­tur des 20. Jahrhunderts (2012) (Betreuer: Rossel)
  • Gudrun Lange: Europäische Bildungsideale des Mittelalters in den Fornaldarsögur (1997) (Betreuer: Gschwantler)
  • Matthias Langheiter-Tutschek: "... böcker säljer sig inte själva ...". Pär Lagerkvist und die deutschsprachigen Länder (2002) (Betreuer: Rossel)
  • Richard Purkarthofer: Wider das unlebbare Leben : Studien zur Kommunikation in den "erbaulichen Reden" Sören Kierkegaards (2000) (Betreuer: Rossel)
  • Roger Reidinger: Etymologie und Anpassung gentechnologischer Termini im Schwedischen, Dänischen und Deutschen (1996) (Betreuer: Gschwantler)
  • Gertraud Rothlauf: Vom Schtetl zum Polarkreis. Juden und Judentum in der norwegischen Literatur (2009) (Betreuer: Rossel)
  • Angelika Schlacher: Tendenzen in der dänischen Frauenliteratur im 21. Jahrhundert. Eine Analyse anhand von vier Fallbeispielen (2009) (Betreuer: Rossel)
  • Xenia Serro: Das Norwegenbild in österreichischen Medien (2014) (Betreuer: Rossel)
  • Victoria E. Tschiedl: Julius Price. Ein Däne erobert die Wiener Ballettwelt (2011) (Betreuer: Rossel)
  • Monica Wenusch: Johannes V. Jensen und der deutschsprachige Raum - Einflüsse und Rezeption. (2015) (Betreuer: Rossel)
Abteilung Skandinavistik
Universität Wien

Abteilungsstandort:
Augasse 2-6 /
Stiege D / 5. Stock
1090 Wien

Postanschrift:
Universität Wien
EVSL / Abt. Skandinavistik
Universitätsring 1
1010 Wien


T: +43-1-4277-43051
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0